Raiffeisen Vermögensverwaltung

Herzlich willkommen bei einem exklusiven Management für Ihr Vermögen.

Ein kleines oder großes Vermögen anzusparen, beruht meist auf harter Arbeit. Hat man ein für sich frei verfügbares Kapital geschaffen, möchte man dieses auch in vertrauenswürdigen Händen wissen. Hierfür bietet die Raiffeisen Vermögensverwaltung ihren Kunden bereits seit über 25 Jahren ein exklusives Management.

Bildquelle: Raiffeisen KAG

Mit einem verwalteten Volumen von rund 1,1 Milliarden Euro zählt die Vermögensverwaltung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH zu den führenden Anbietern von Private-Banking-Dienstleistungen in Österreich.

Maßgeschneidert
Anleger können im Rahmen der Raiffeisen Vermögensverwaltung ihr frei verfügbares Kapital ab 150.000 Euro verwalten lassen. Basis ist das gemeinsame Beratungsgespräch in Ihrer Vorarlberger Raiffeisenbank: Hier werden die persönliche Ziele, Bedürfnisse und der Veranlagungszeitraum definiert. So wird gemeinsam die für Sie passende Veranlagungsstrategie festgelegt.

Umfassender Service
Erfahrene Kapitalmarktexperten managen das Vermögen treuhändig. Regelmäßig wird überprüft, ob die Kundenportfolios für das gegebene Umfeld richtig aufgestellt sind oder Anpassungsbedarf besteht. Die Beurteilung der einzelnen Anlageklassen erfolgt nach einem klar definierten Prozess. Dabei fließt neben den relevanten Marktdaten auch die Markteinschätzung von internationalen Analysehäusern mit ein. Auf Basis dieser Einschätzungen werden die Gewichtungen von Anleihen, Aktien und sonstigen Investments festgelegt. Die tägliche Risikokontrolle und Überwachung der Wertentwicklung komplettieren den Investmentprozess. Ein umfassendes Reporting schafft Transparenz. So sind Sie jederzeit informiert, wenn es um Ihre Vermögensverwaltung geht.

Anerkannte Qualität
Das hohe Niveau der Vermögensverwaltung bei Raiffeisen wird auch von externer Seite unterstrichen. Erfahren Sie hier mehr über die konstant guten Auszeichnungen.

Zu beachten sind die möglichen Marktschwankungen der Kapitalmärkte und der investierten Währungen. Die Entwicklung der Portfolios kann sich deutlich nach oben oder unten bewegen, wobei Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können.