Gut zu wissen: wichtige Neuerungen für Anleger

Dieser Artikel ist zuerst in Ausgabe Nr. 7 der Schauplatz Börse Digital erschienen. Noch kein Abo? Hier klicken!
 

Wichtige Änderungen für Anleger

Neue Richtlinien im Wertpapiergeschäft bringen zusätzliche Verbesserungen. Ein durchgängiger Beratungsprozess, kombiniert mit einer soliden Produktselektion und neuen Reportings, erhöht die Sicherheit weiter.

Transparenz und eine hohe Beratungsqualität sind Grundsätze, die bei Raiffeisen im Bereich Wertpapierveranlagung schon immer großgeschrieben wurden. Diese Grundsätze sind auch in einer neuen EU-Wertpapierrichtlinie verankert. Der Anlegerschutz wird damit weiter verbessert und die Transparenz an den Finanzmärkten erhöht.
 

Neue Regeln im Überblick

Die neue EU-Wertpapierrichtlinie wird in Österreich per 1. Jänner 2018 durch das neue Wertpapieraufsichtsgesetz eingeführt. Raiffeisen setzt einen Großteil der neuen Bestimmungen bereits im laufenden Jahr in die Praxis um.

  • Klarheit durch Selbsteinstufung im Anlegerprofil: Der Kunde bestimmt Ziele, Risikobereitschaft und Anlagehorizont. So wird sichergestellt, dass er nur für ihn passende Produkte erwirbt.
  • Beratungsprotokoll mit kompakter Darstellung der Anlageentscheidungen: Wer kann sich im hektischen Alltag schon alles merken? Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch erhält der Kunde ein Protokoll mit einer Übersicht aller Anlageentscheidungen.
  • Darstellung Soll-/Ist-Portfolio vor und nach der Beratung: Zuviel Aktienanteil, dafür zu wenig Anleihen? Raiffeisen stellt übersichtlich dar, wie ein optimiertes Portfolio beschaffen sein sollte und wie der einfachste Weg dorthin aussieht.
  • Mehr Kostentransparenz: Für die Bereitstellung und Verwaltung optimaler Anlagelösungen fallen Kosten an. Dies können IT-Gelder sein oder Kosten, die entstehen, um das Anlageprodukt bestmöglich zu verwalten. Ab Jahresanfang 2018 erhält der Kunde darüber eine kompakte und transparente Übersicht.
  • Vierteljährlicher Depotauszug (ab April 2018): Wie hat sich die eigene Geldanlage entwickelt? Ab Frühling 2018 bekommt jeder ein vierteljährliches Update direkt in seinen Postkasten. Der Kunde hat hier auch die Möglichkeit, den Depotauszug ausschließlich über Mein ELBA abzurufen.

Welche Vorteile und Änderungen die gesetzlichen Neuerungen von 2018 für Sie als Anleger bedeuten, erklärt Ihnen Ihr Berater in der Raiffeisenbank vor Ort in einem persönlichen Gespräch. Auch bei Fragen und Unklarheiten steht er gerne für Sie bereit. Sprechen Sie ihn einfach auf das Thema an!

Die angeführten Informationen sind unverbindlich und ersetzen kein Beratungsgespräch. Sie dienen ausschließlich Informationszwecken. Die in diesem Schreiben enthaltenen Angaben basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung der mit der Erstellung betrauten Personen zum Zeitpunkt der Erstellung und können daher künftigen Änderungen und Ergänzungen unterliegen. Trotz sorgfältiger Recherche wird keinerlei Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der angegebenen Daten übernommen. Stand: November 2017